Archiv des Schlagwortes ‘Christine Haderthauer’

Matthias Wissmann (VDA): Lieber Stau als S-Bahn

Sonntag, den 20. Juli 2008

„Sattelt die Fahrräder – Auslaufmodell Auto?“, lautete das Thema der Anne-Will-Sendung heute abend. Auf einem der dunkelroten Stühle saß Matthias Wissmann, Ex-Bundesverkehrsminister, jetzt Präsident des Auto-Hersteller-Verbandes VDA und ein gewiefter Lobbyist. Er tat seinen Job und redete das Auto schön, leider mit einer falschen Anekdote: Es sei „praktisch unmöglich“, klagte Wissmann, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad das Fernsehstudio zu erreichen, in dem die Sendung aufgezeichnet wurde.

Eine Recherche im Internet-Routenplaner ergibt, dass man mit dem Auto aus Berlin-Mitte (Friedrichstraße) bis zum Studio nach Adlershof 29 Minuten braucht – tagsüber bei Stau kann es sehr leicht sehr viel länger dauern. Die Online-Auskunft der Verkehrsbetriebe BVG berechnet (je nach Verbindung) 39 oder 44 Minuten – nähme man für die letzten Meter vom S-Bahnhof Adlershof bis zum Studio das Rad, ginge es sogar noch schneller. Außerdem spricht für die Bahn (wenn man nicht wie Wissmann einen Chauffeur hat), dass man da die Fahrzeit sinnvoll nutzen und etwa Zeitung lesen kann.

Leider widersprachen weder Anne Will, noch die anderen Gäste Bärbel Höhn (Grüne), Christine Haderthauer (CSU), Waldemar Hartmann (Sportreporter) und Franz Alt (Umweltpublizist) dem Lobbyisten. Vermutlich waren sie auch alle mit dem Auto ins Studio gekommen.

Danke an Günter B. für den Hinweis