RWE: Zwei Filme über den Märchenfilm

Vor einem Monat brachte der größte CO2-Verursacher Europas, RWE, einen süßlichen Werbefilm in die Kinos – und wir schrieben darüber. Nun gibt es auch zwei Videospots, in denen die grünen Lügen Wahrheiten des Essener Stromkonzerns richtiggestellt werden. Der erste wurde von Unbekannten unter dem Nickname „TheSugarapple“ auf YouTube veröffentlicht.

Das zweite, aufwändigere Filmchen stammt von Greenpeace.

Das Werbemagazin Horizont berichtete gleich gestern über die RWE-Persiflage. Die Kommentare der Leser auf der Horizonte-Website zeugen von Schadenfreude: „Das ist peinlich für RWE“, schrieb gleich der erste. „Der Agentur würde ich riesig in den A**** treten.“ Betreut wird RWE vom Werberiesen Jung von Matt (JvM), einer der renommiertesten Adresse der Branche. „Tatsache ist“, schreibt ein anderer Horizonte-Leser, „dass hier die Strategie-Abteilung von JvM gepennt hat“.

Danke an TheSugarapple für das Filmchen,
wir freuen uns über jede Weiterverbreitung unserer Argumente