- DER KLIMA-LÜGENDETEKTOR - https://klima-luegendetektor.de -

AfD: Keinen Durchblick haben

„Kritisiere nicht, was du nicht verstehen kannst“ – dieser Rat [1] stammt von Bob Dylan. Wir wissen zwar nicht, was Sylvia Limmer [2] vom Literaturnobelpreisträger [3] hält. Die Kritik der umweltpolitischen Sprecherin der AfD-Delegation im EU-Parlament [4] und AfD-Bundesvorständin aber kennen wir [5]:

[6]

Staatlicher Klimaklientelismus – was für eine elegante Wortschöpfung! Kern der Kritik von Frau Limmer ist, dass

[7]

Bekanntlich nimmt die AfD die Zustände in diesem Land oft anders wahr als die Allgemeinheit. Das ist offenbar auch beim Strompreis so, denn hierzulande kostet die Kilowattstunde aktuell 31,89 Cent [8]. Vermutlich meint das auch Frau Limmer, und Tatsache ist, dass Steuern und Abgaben den Strompreis in den letzten 20 Jahren verdoppelt haben [9]. Ein Grund dafür ist die Energiewende, die im Stromsektor vor 20 Jahren begann. 86 Prozent der Deutschen wollen [10] den Ausbau der erneuerbaren Energien. Steuern heißen Steuern, weil damit die Politik den Markt steuern kann. Was aber sagt Frau Limmer?

[11]

Vielen Dank an Heinz W. aus Nürnberg für den Hinweis!